Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Einstellungen |
UA-80276448-25
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn sie hier klicken, wird das Facebook Plug-In geladen und sie können ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen.

Unser Damenstudio

damenstudio_533x400


Da es sich unter Gleichgesinnten angenehmer trainieren lässt, haben wir für unsere Damen einen separaten Bereich eingerichtet.

Hier können Sie ungestört Ihr Training absolvieren und sich mit den anderen Damen austauschen.

Hier befinden sich auch Geräte zur Rolle-Band-Massage und eine Vibrationsplattform, die nach den neuesten, wissenschaftlichen Erkenntnissen und dem uralten chinesischen Wissen über Akkupunktur und Reflexzonentherapie entwickelt wurde.

 

 

Die Vibrationsplattform

Ausgehend von der chinesischen Denkweise, dass es viel wichtiger ist, Gesundheit zu erhalten, anstatt auftretende Krankheiten zu bekämpfen, wurde diese Vibrationsplattform entwickelt, die von Jung und Alt benutzt werden kann.

Die Vibrationsplattform ist in den letzten Jahren so optimiert worden, dass die für den Gesundheitserfolg nötige Gewebetiefe bestmöglich erfasst wird, um Verspannungen und Energieblockaden im Körper zu lösen. Dies ist durch die Entwicklung der rechtsdrehenden Vibrationsmassage optimal gelungen.

Der rechtsdrehende, zur Mitte hin wirkende Wirbel wirkt aufbauend, anziehend und kräftigend. Damit kann dieses Ganzkörpertrainingsgerät von allen Alters- und Leistungsklassen gleichermaßen benutzt werden. Leistungs- und Freizeitsportlerinnen profitieren genauso von der Anwendung, wie untrainierte und ältere Menschen, die dadurch mangelnde Bewegung ersetzen können.

vibrationsplattform_150x254

 

 

Rolle-Band-Massage (Faszienmasage)

Lassen Sie es sich nach Ihrem Training noch so richtig gut gehen. In unserem Damenbereich erwarten Sie Rollen- und Bandmassagen, welche die Durchblutung fördern, das Bindegewebe straffen, zur Celluliterückbildung beitragen, bzw. dieser vorbeugen können und hilfreich bei Muskelverspannungen sind.

Sie können Ihren Körper aber auch formen, ohne vorher ein anstrengendes Training absolviert zu haben. Die Massage hat eine lange Tradition in der Heiltherapie und wird sowohl als Entspannungstechnik, wie auch zur Stressbewältigung eingesetzt. Massage gilt primär als Komponente des dritten Faktors des Wellness-Konzepts: der Entspannung. Massage trägt jedoch auch zur physischen Aktivierung und Stimulation bei.

In vielen Kulturen und seit Jahrhunderten ist die Massage bekannt und wird zielorientiert eingesetzt. Das Massagesystem sorgt bei richtiger Anwendung dafür, einen reinen Geist in einem gesunden Körper zu erhalten.Richtige Anwendung setzt aber voraus, die Massage individuell dosieren zu können. Jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf äußere Reize, die auf seinen Körper einwirken. Wichtig ist daher, die Signale des eigenen Körpers zu erkennen. Das individuelle Wohlbefinden ist ein inzwischen sportwissenschaftlich anerkannter Steuerungsindikator. Das Wohlbefinden äußert sich in einem mehr oder weniger subjektiv angenehmen oder unangenehmen Gefühl, die Wahrnehmung ist nur individuell möglich.

Daher sollte jede Massage individuell in der Intensität dosiert werden. Die Rollenmassage lässt dies durch den Druck des Körpers gegen das Gerät in geeigneter Weise zu. Ein angenehmes Prickeln ist ideal - die Schmerzgrenze sollte auf keinen Fall überschritten werden.

Die geistige Einstellung ist einer weitere Faktor zur "richtigen" Massage. Sie sollten nie unter Zeitdruck stehen; einige bewusste Atemzüge mit vertiefter Ausatmung helfen zur Einstimmung auf Entspannung. Bequeme, nicht einengende Kleidung ist sehr günstig. Schließen Sie während der Massage ruhig die Augen und fühlen Sie Ihren Körper und das sich verbreitende Wärmegefühl. Kribbeln, Wärme und Schwere sind Zeichen der physischen Aktivation und der mentalen Entspannung. Lassen Sie sich hineinnehmen in die Welt des Wohlfühlens.

Weitere Informationen zum Download als PDF

 

rolle400x394

 

 

Bei folgenden Symptomen ist von einer Rollenmassage abzusehen bzw. vorher ein Arzt zu konsultieren:

  • Fieberhafte Erkrankungen und akute Infekte
  • Krampfadern oder Thrombosegefahr
  • Jegliche Entzündungen, besonders Venenentzündungen
  • Hauterkrankungen
  • Bei Schwangerschaft bitte vom Arzt beraten lassen!

Regeln zur Rolle-Band-Massage zum Download als PDF

 

Weitere wichtige Information zur Rollenmassage

  • Förderung der Duchblutung
  • Aktivierung des Stoffwechsels - Fettstoffwechsel an Problemzonen, Cellulite-Behandlung
  • Unterstützung der Funktion des Lymphsystems und damit des Immunsystems
  • Lockerung der lokalen Arbeitsmuskulatur
  • Unterstützung des Abtransports von Stoffwechselprodukten und damit
  • Schnellere Regeneration nach hoher, metabolischer Belastung
  • Mentale und muskuläre Entspannung und Stressbewältigung

Rollenmassage - wie und welche Körperpartien?

  • Immer zum Herzen hin massieren (Beachten Sie die Rollenrichtungspfeile bei der grafischen Anleitung)
  • Generell als Ganzkörpermassage - jede Körperpartie ca. 1 Minute massieren
  • Gezielte Massage von Problemzonen (Oberschenkel, Po, Hüfte, Taille, Bauch) - arbeiten Sie an den Problemzonen je  je 3 - 5 Minuten
  • Nicht die weibliche Brust massieren!

Dauer und Häufigkeit der Massage

Zur Gewebestraffung und Durchblutungsförderung:
25 Minuten 2 - 3 mal wöchentlich Rolle
25 Minuten 2 - 3 mal wöchentlich Band

Geeignete Kleidung zur Rollenmassage

Angenehme Kleidung, die nicht einengt. Am Körper anliegende Kleidungsstücke wie Leggins oder Bodys, welche den ganzen Körper bedecken, bevorzugen. Warme Socken - Möglichkeit zur Fußsohlenmassage

Sonstige Faktoren

Möglichst ohne Zeitdruck die Massage beginnen. Genügend Flüssigkeitsaufnahme sicherstellen in Form von Wasser oder Mineraldrinks. Nicht mit vollem Magen massieren.

 

Seien Sie unser Gast

völlig unverbindlich

> MEHR INFOS